SHV in Kürze

Sonneberg. Das vergangene Wochenende kann aus Sicht des Sonneberger Handballvereins (SHV) durchaus als positiv bewertet werden, denn neben dem 24:23-Erfolg der zweiten Männermannschaft in Apolda schlug sich auch die Männererste ordentlich. Gegen den höherklassigen Gegner im Amateurpokal aus Bad Blankenburg fiel die 24:31-Niederlage am Ende gar noch zu hoch aus.

Am kommenden Wochenende müssen gleich drei Teams im Punktspielbetrieb ran. Den Anfang machen dabei die Damen, die am Samstag um 16 Uhr in Wutha-Farnroda erwartet werden. Um 17:15 Uhr muss sich die Männerzweite dann beim Südthüringenderby in Suhl beweisen. Am Abend empfangen die Thüringenligamänner schließlich Goldbach/Hochheim in der heimischen SBBS-Halle in Steinbach.

Presse SHV