SHV in Kürze vom 15.12.2016

SHV in Kürze vom 15.12.2016

Sonneberg. Am vergangenen Wochenende waren lediglich drei von ursprünglich vier geplanten Teams des Sonneberger Handballvereins (SHV) im Punktspielbetrieb unterwegs, denn das Heimspiel der Frauen gegen Wutha-Farnroda am Samstag wurde kurzfristig von den Gästen abgesagt. Die beiden anderen Partien des Samstags verliefen dann jedoch auch nicht nach dem Geschmack der SHV-Offiziellen, denn sowohl die weibliche A-Jugend (19:25 gegen Jena) als auch die männliche D-Jugend (8:25 in Ilmenau) mussten in ihren Begegnungen den Kürzeren ziehen. Einzig die von Manuel Müller trainierte weibliche D-Jugend konnte am Sonntag für ein Erfolgserlebnis sorgen. Sie gewannen ihr drittes Spiel in dieser Saison in Jena mit 15:9.

Am kommenden Wochenende stehen zum Jahresabschluss des SHV noch einmal zwei Spiele auf der Tagesordnung. Am Samstag trifft dabei zuerst die männliche D-Jugend um 14 Uhr auf die Jugendspielgemeinschaft aus Könitz/Saalfeld, ehe es um 17 Uhr zum Aufeinandertreffen der beiden Thüringenligareserven aus Sonneberg und Weimar kommt. Beide Partien finden in der Steinbacher Dreifelderhalle (SBBS) statt. Bei der Partie der zweiten Männermannschaft können sich die Zuschauer auf etliche „Alt-Stars“ des Sonneberger Handballvereins freuen, denn neben den Stammkräften um Spielertrainer Ronny Kienel, Christian Bartl und Steve Kroll haben unter anderem auch Stefan Metzler aus der Schweiz und das Bruderpaar Robert und Martin Blechschmidt ihr Mitwirken angekündigt.

Presse SHV

SHV intern

Free Joomla! template by L.THEME