SHV in Kürze vom 18.01.2017

SHV in Kürze vom 18.01.2017

Sonneberg. Auf das zurückliegende Wochenende können die Verantwortlichen des Sonneberger Handballvereins (SHV) durchaus zufrieden zurückblicken. In drei Spielen gab es zwei Siege und nur eine Niederlage. Diese fiel dabei auch noch äußerst knapp und ärgerlich aus, denn die weibliche D-Jugend verlor zu Hause als Drittplatzierter gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Werratal mit 6:7. Siegreich dagegen waren die beiden Männermannschaften – die Erste mit einem historischen Ergebnis in Behringen/Sonneborn (42:38) und die Thüringenligareserve in Zella-Mehlis (28:26).

Am kommenden Samstag steht dann wieder einmal ein Großkampftag der Sonneberger Handballer auf dem Programm, denn gleich drei SHV-Teams spielen direkt hintereinander in der Steinbacher Dreifelderhalle. Den Anfang machen dabei die Frauen, die um 15 Uhr Behringen/Sonneborn empfangen. Um 17 Uhr gastiert dann Königsee zum Duell gegen die Männerzweite in Sonneberg, ehe es um 19 Uhr zum Spitzenspiel der höchsten Spielklasse des Freistaats kommt. Dabei empfangen die Spielzeugstädter Hausherren die Bundesligareserve des ThSV Eisenach.

Presse SHV

SHV intern

Free Joomla! template by L.THEME