SHV in Kürze vom 03.05.2017

Sonneberg. Am zurückliegenden Wochenende beendete auch die erste Männermannschaft des Sonneberger Handballvereins den Punktspielbetrieb. Mit einem krachenden 32:13-Auswärtserfolg in Apolda erfolgte dabei auch ein mehr als standesgemäßer Ausklang. Nunmehr befindet sich nur noch ein SHV-Team im Punktspielbetrieb: die zweite Männermannschaft. Und nach dem zurückliegenden 32:26-Heimsieg im Südthüringenderby gegen Suhl am vergangenen Wochenende geht es für die Mannen um die Spielertrainer Ronny Kienel und Christian Bartl am kommenden Samstag um nicht mehr als die Meisterschaft in der Verbandsliga. Aktuell rangiert man auf dem ersten Platz, würde diesen aber bei einer Niederlage in Weimar eben genau an diesen Kontrahenten verlieren. Vielmehr Spannung für ein Saisonfinale kann es wohl nicht geben, denn es handelt sich um ein richtiges Endspiel um die Meisterschaft.

Presse SHV