SHV in Kürze vom 17.01.2018

SHV in Kürze vom 17.01.2018

Sonneberg. Am zurückliegenden Wochenende konnten zwei von drei im Einsatz befindlichen Teams des Sonneberger Handballvereins (SHV) Siege bejubeln – für eine Mannschaft war es gar eine Premiere. Nur die zweite Männermannschaft musste sich in Weimar mit 28:32 geschlagen geben. Die Thüringenligamänner dagegen feierten ihren 10. Sieg in Serie und fertigten Saalfeld/Könitz zu Hause mit 27:19 ab. Den ersten Sieg im fünften Anlauf in dieser Saison landeten die von Manuel Müller trainierten Jungs der D-Jugend. Ausgerechnet in der Fremde gelang ihnen der erste Doppelpunktgewinn. Bei der Spielgemeinschaft aus Arnstadt und Plaue waren sie am vergangenen Sonntag mit 24:15 siegreich.

Mit diesem Erfolg im Rücken geht es am kommenden Samstag für die SHV-Minis nach Ilmenau. Mal schauen was in der Universitätsstadt ab 15 Uhr möglich ist. Weiterhin spielen am Samstag sowohl die erste als auch die zweite Männermannschaft. Bei der „Zweiten“ steigt dabei das Derby der beiden Reservemannschaften aus Suhl und Sonneberg. Auf beiden Seiten werden dabei ab 17 Uhr in der Steinbacher Dreifelderhalle alte, bekannte Haudegen auf der Platte stehen. Für Handballfans sicherlich ein Hingucker. Die Männererste wird später ab 19 Uhr in Goldbach erwartet. Das Wochenende beschließt am Sonntag die weibliche C-Jugend. Sie empfangen in der heimischen Wolkenrasensporthalle um 14 Uhr Großschwabhausen.

Presse SHV

SHV intern

Free Joomla! template by L.THEME