2. Männer: Souveräner Auswärtssieg

Maximaler Erfolg trotz minimalem Aufgebot

Handball, Verbandsliga Männer, 10. Spieltag, Bericht

SG Motor Arnstadt/Plaue II – Sonneberger HV II   32:37 (14:18)

Sonneberg/Plaue. Die Thüringenligareserve des Sonneberger Handballvereins (SHV) gewann ihr Auswärtsspiel am zurückliegenden Sonntagnachmittag in Plaue gegen die Spielgemeinschaft aus Arnstadt und Plaue am Ende souverän mit 37:32. Die von Christian Bartl und Ronny Kienel trainierte zweite Männermannschaft musste dabei mit einem Mini-Aufgebot auskommen. Aufgrund von Krankheit und beruflicher Verpflichtungen standen inklusive der beiden spielenden Trainer insgesamt lediglich sieben Spieler zur Verfügung – also genau so viele, wie man für ein Handballspiel mindestens braucht. Dennoch agierten die Spielzeugstädter ruhig, besonnen und mit viel Routine und diktierten von Beginn an das Spielgeschehen und damit auch das Tempo. Ein allzu schnelles Spiel hatte man sich zwar gar nicht erst vorgenommen, dennoch musste man sich im Angriff immer wieder gehörig strecken. 37 Tore in einer Partie und das dazu auch noch in fremder Halle sind ein sehr guter Wert und waren in der Endabrechnung auch gut genug, um den Hausherren den Zahn zu ziehen. Wichtig auf Seiten der Südthüringer war sicherlich das Mitwirken von Martin Blechschmidt, der allein 12 Treffer beisteuerte, doch auch die restlichen Feldspieler trugen sich in die Torschützenliste ein und sorgten damit auch gleichzeitig dafür, dass die SHV-Mannen diesmal von allen Positionen aus gefährlich und demzufolge schwer auszurechnen waren.

Presse SHV

Sonneberg: Wicklein; Hoffmann (6), Kienel (9/4), Blechschmidt (12), Kroll (5), Bartl (2), Schneider (3)

 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME