SHV in Kürze vom 21.03.2018

SHV in Kürze vom 21.03.2018

Sonneberg. Der Sonneberger Handballverein (SHV) blickt auf ein erfolgreiches letztes Wochenende zurück. Zwar musste sich die Damenmannschaft in Stadtroda mit 15:23 geschlagen geben, dafür aber fertigte die Männererste in eigener Halle Altenburg mit 35:20 ab. Das ebenfalls angesetzte Heimspiel der männlichen D-Jugend wurde von Gegner Ilmenau krankheitsbedingt abgesagt. Das wiederum freute sowohl die Kinder als auch Erwachsenen der Minis, denn dadurch konnte Trainer Manuel Müller mitfahren. Diese reisten am Samstagmittag nach Hildburghausen, um dort ein weiteres Turnier zu spielen. Nach dem erfolgreichen Abschneiden in eigener Halle vor Kurzem, waren sie im Nachbarlandkreis ebenfalls mit zwei Teams äußerst erfolgreich unterwegs. Glückwunsch an die Jüngsten des Vereins und weiter so!

Am kommenden vorösterlichen Wochenende müssen noch einmal vier SHV-Teams im Punktspielbetrieb ran. Am Samstag geht es dabei für die Mädels der C-Jugend in den frühen Morgenstunden nach Treffurt. Dort werden sie vom Tabellenführer, der Spielgemeinschaft aus Nazza, Großburschla und Schnellmannshausen bereits um 11.30 Uhr empfangen. Am Nachmittag empfängt die zweite Männermannschaft Zella-Mehlis zum vorletzten Heimspiel der Saison. Los geht’s in der Steinbacher Dreifelderhalle um 16.45 Uhr. Am Sonntag dann müssen sich die Jungs der D-Jugend in Arnstadt beweisen. Sie werden ab 14 Uhr erwartet und müssen dabei ohne ihren Trainer Manuel Müller auskommen. Er befindet sich zu dieser Zeit bereits auf dem Weg nach Eisenach, wo er mit der ersten Männermannschaft ab 16 Uhr in der Thüringenligapartie um wichtige Punkte kämpfen wird.

Presse SHV

Die Minis beim Jubeln nach dem Turnier

 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME