SHV in Kürze vom 06.03.2019

SHV in Kürze vom 06.03.2019

Sonneberg. Waren am vergangenen Wochenende zwei Mannschaften des Sonneberger Handballvereins (SHV) im Punktspielbetrieb aktiv, müssen diesmal drei Teams ran. Die männliche C-Jugend kann sich nach der 10:31-Packung in Weimar erst einmal erholen. Der Einbruch nach der Halbzeit, als es noch 6:11 stand, war auch für Trainer Manuel Müller nicht erklärbar. Dieser wiederum eilte von Weimar nach Hause, um selbst gegen Suhl auf der Platte zu stehen. Dabei gewann die erste Männermannschaft das Südthüringenderby mit 27:25.

Und nach dem Derby ist vor dem Spitzenspiel, denn für die Thüringenligamänner geht es am kommenden Samstag zum absoluten Spitzenreiter nach Bad Blankenburg. Da die Männererste aktuell Zweiter der Tabelle ist, kann man getrost vom ultimativen Spitzenspiel reden. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der „Guts-Muths-Sporthalle“ in Bad Blankenburg. Und für Manuel Müller bedeutet dies erneut Reisestrapazen, denn er spielt mit seinen Mädels der C-Jugend um 13:00 Uhr erst noch in Weimar. Ebenfalls auswärts, aber dann um 17:00 Uhr wird die zweite Männermannschaft in Arnstadt erwartet.

Presse SHV

 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME