Neuigkeiten Mannschaften

SHV in Kürze

Am zurückliegenden Wochenende schlugen sich die beiden aktiven Sonneberger Männermannschaften wacker in den zu absolvierenden Partien. Dabei gewann die erste Männermannschaft bekanntlich das Südthüringenderby hauchdünn mit 26:25 in Suhl. Weniger erfolgreich, aber dennoch würdig, spielte die zweite Mannschaft gegen die SGH Ilmenau. Das Team aus der Landesliga (zwei Spielklassen höher) weilte zum Pokalduell in der Spielzeugstadt. Mit der 27:32-Pleite verabschiedeten sich die ersatzgeschwächten Südthüringer aber äußerst achtbar aus dem Pokalwettbewerb. Die Partie der männlichen B-Jugend in Nordhausen wurde seitens der Gastgeber abgesagt.

Am kommenden Wochenende müssen sich wieder vier Mannschaften des Sonneberger Handballvereins (SVH) im Punktspielbetrieb beweisen. Den Anfang, in der Fremde, machen die Mädels der B-Jugend. Sie gastieren am Samstagnachmittag um 14.15 Uhr in Altenburg. In der heimischen Steinbacher Dreifelderhalle empfangen später um 16.45 Uhr dann die Jungs der B-Jugend den SV Hermsdorf zur Thüringenligapartie. Und damit bestreitet das Team vom Trainergespann Bub/Blechschmidt auch das Vorspiel zur Thüringenligapartie der Männer zwischen Sonneberg und Behringen/Sonneborn. Am Sonntag dann hat die zweite Männermannschaft nur ein Ziel: Um 13 Uhr soll in der SBBS-Halle der fünfte Sieg im fünften Spiel her. Gegner ist die Mannschaft aus Unterwellenborn.

Presse SHV

Handball, Thüringer Vereinspokal Männer, 3. Runde, Bericht

Sonneberger HV – SGH Ilmenau 27:32 (10:18)

Pokalniederlage der Sonneberger Reserve trotz aufopferungsvollem Kampf

Sonneberg. Konnte vor gut zwei Wochen ein gemischtes Team aus erster und zweiter Männermannschaft  im Pokal gegen Eisenach noch jubeln, so gab es an diesem Wochenende für eine stark ersatzgeschwächte zweite Männermannschaft gegen den Landesligisten aus Ilmenau nichts zu holen.

Handball, Thüringenliga Männer, 9. Spieltag, Bericht

HSG Suhl/Goldlauter – Sonneberger HV 25:26 (12:9)

Dramatisches Derby mit Happy End

Suhl/Sonneberg. Ein dramatisches Südthüringenderby nahm am zurückliegenden Samstagabend aus Sonneberger Sicht ein sehr erfreuliches Ende, denn die Spielzeugstädter besiegten die Waffenstädter aus Suhl mit 26:25.

Handball, Thüringenliga Männer, 4. Spieltag, Vorbericht

LSV Ziegelheim – Sonneberger HV  Sa. 19.30 Uhr (Busabfahrt: 15 Uhr)

Nach Ruhepause folgt Prüfstein

Sonneberg/Ziegelheim. Nach dem spielfreien Wochenende steht für die Thüringenligahandballer des Sonneberger Handballvereins (SHV) am kommenden Samstagabend eine Reise auf dem Programm, die es in sich hat. Zu Gast werden die Mannen um Spielertrainer Manuel Müller beim MHV-Oberliga-Absteiger aus Ziegelheim sein.

Handball, Thüringenliga Männer, Nachholpartie vom 19. Spieltag, Bericht
Handball, Thüringenliga Männer,26. Spieltag, Bericht

HSC Erfurt – Sonneberger HV               24:26 (12:14)
Sonneberger HV – HSV Ronneburg        29:27 (16:13)

Saisonabschluss nach Maß

Sonneberg/Erfurt – Das war sie, die Saison 2013/2014 für Sonnebergs Thüringenligahandballer. Am vergangenen Samstagabend endete die Spielzeit in Thüringens Handballoberhaus für die Spielzeugstädter Männer und den Schlusspunkt hätte man nicht besser gestalten können: Drei Siege in drei Spielen innerhalb einer Woche.

Handball, Thüringenliga Männer, 9. Spieltag, Vorbericht

HSG Suhl/Goldlauter – Sonneberger HV Sa. 19.30 Uhr (Busabfahrt: 17 Uhr)

Derby der Überraschungsmannschaften

Sonneberg. Zweifelsohne stehen sich am kommenden Samstagabend in der Suhler Wolfsgrube die beiden Überraschungsteams der aktuellen Thüringenligasaison gegenüber. Wenn um 19.30 Uhr der Anpfiff erfolgt, empfangen die Drittplatzierten Suhler die Zweitplatzierten Sonneberger. Ein Südthüringenderby also, das durch die Tabellenkonstellation noch mehr an Würze gewonnen hat.

Handball, Thüringenliga Männer, 3. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – SV Aufbau Altenburg               27:21  (15:9)

Glanzloser Doppelpunktgewinn

Sonneberg. In einem unspektakulären Spiel schlagen Sonnebergs Thüringenligahandballer die Gäste aus Altenburg am Ende souverän 27:21, machten sich dabei aber zwischenzeitlich das Leben selbst schwer. Für die gut 200 Zuschauer gab es dabei nur einige sehenswerte Szenen, ansonsten plätscherte das Spiel so vor sich hin. Nach dem großartigen Kampf von vergangener Woche in Apolda und dem gefeierten Punktgewinn war es der erwartet schwere nächste Schritt.

Am zurückliegenden Samstag verzeichnete der Sonneberger Handballverein (SHV) einen Sieg und eine Niederlage. Die Mädels der B-Jugend verloren zwar gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Hermsdorf mit 16:28, rangieren aber weiterhin mit 4:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Anschließend feierte die erste Männermannschaft einen 41:23-Kantersieg gegen Nordhausen.

Am kommenden Samstag sind wieder drei SHV-Teams im Einsatz. Dabei empfängt die zweite Männermannschaft um 16.30 Uhr zum Pokalduell die SGH Ilmenau. Um 17 Uhr muss sich dann die männliche B-Jugend im bereits dritten Auswärtsspiel der Saison in Nordhausen beweisen. Vielleicht gelingt beim bisherigen Tabellenletzten dann der erste Auswärtssieg der Saison. Am Abend, um 19.30 Uhr, steigt schließlich das Südthüringenderby zwischen den beiden Überraschungsteams der Thüringenliga, wenn die Waffenstädter aus Suhl die Spielzeugstädter aus Sonneberg empfangen.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, Nachholpartie vom 19. Spieltag, Vorbericht
Handball, Thüringenliga Männer,26. Spieltag, Vorbericht

HSC Erfurt – Sonneberger HV    Do. (1.5.14) 17 Uhr (Busabfahrt: 14 Uhr)
Sonneberger HV – HSV Ronneburg        Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Handballmarathon zum Saisonabschluss

Sonneberg – Zum Abschluss der aktuellen Spielzeit 2013/2014 in Thüringens Handballoberhaus wartet auf die Männer des Sonneberger Handballvereins (SHV) ein wahrer Handballmarathon, denn sowohl am 1. Mai als auch am darauffolgenden Samstag (3.5.14) müssen sich die Mannen um Spielertrainer Manuel Müller auf dem Parkett beweisen.

Handball, Thüringenliga Männer, 8. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – Nordhäuser SV  41:23 (17:13)

Handballer eilen von Sieg zu Sieg

Sonneberg. Dank einer erheblichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang gewannen Sonnebergs Thüringenligahandballer am vergangenen Samstagabend deutlich mit 41:23 gegen Nordhausen. Diesmal war jedoch nicht nur das Ergebnis am Ende zufriedenstellend, auch die gezeigte Leistung – vornehmlich nach der Pause – lies die Stimmung steigen.

Handball, Thüringenliga Männer, 3. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV – SV Aufbau Altenburg  Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Zurück in den Alltag

Sonneberg. Für die Thüringenligahandballer des Sonneberger Handballvereins (SHV) geht es am kommenden Samstagabend zurück in den ganz normalen Punktspielalltag. Das Duell in Apolda vor Wochenfrist war ein gewisses Highlight gleich zu Saisonbeginn, ging es doch gegen den Staffelfavoriten.

Auch das zweite Punktspielwochenende des Sonneberger Handballvereins (SHV) kann als erfolgreiches verbucht werden. Erneut gab es nur eine Niederlage. Diese kassierte die männliche B-Jugend in ihrem ersten Thüringenligaspiel in Altenburg (27:34). Ebenfalls am Sonntag musste die Frauenmannschaft in Oppurg ran. Nach der Auftaktniederlage zu Hause konnten sich die von Bernd Knortz trainierten Damen in Oppurg aber mit 19:18 durchsetzen. Am Samstag bereits errang die weibliche B-Jugend in Gera einen 13:9-Erfolg und die Männer trotzten Apolda in deren Halle ein 20:20-Remis ab.

Am kommenden Wochenende müssen lediglich die Frauen und die erste Männermannschaft ran und das auch noch nacheinander. Am Samstag empfangen die SHV-Damen um 16.45 Uhr in der Steinbacher Dreifelderhalle Neuhaus zum Landkreisderby. Anschließend, um 19 Uhr, geht es für die Männer gegen Altenburg um Thüringenligapunkte.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, 25. Spieltag, Bericht

SV Aufbau Altenburg – Sonneberger HV                             27:31     (13:16)

Handballer zeigen Reaktion

Sonneberg/Altenburg – Nach der 23:31-Heimpleite vor Ostern gegen Jena zeigten Sonnebergs Thüringenligahandballer am vergangenen Samstagabend in Altenburg ihr zweites und wesentlich schöneres Gesicht. In einem über weite Strecken souverän geführten Spiel zeigten die Spielzeugstädter damit eine ordentliche Reaktion.

Handball, Thüringenliga Männer, 8. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV – Nordhäuser SV Sa., 19 Uhr (SBBS-Halle)

Siegeszug soll fortgesetzt werden

Sonneberg. Sonnebergs Thüringenligahandballer empfangen am kommenden Samstagabend Männer aus dem Südharz, genauer gesagt aus Nordhausen, zum achten Punktspieltag.

Handball, männliche B-Jugend, Thüringenliga, 1. Spieltag, Bericht

SV Aufbau Altenburg – Sonneberger HV  34:27 (20:11)

Auftakt nicht geglückt

Sonneberg/Altenburg. Am ersten Spieltag der neuen Saison mussten die Jungs der männlichen B-Jugend des Sonneberger Handballvereins (SHV) die weite Reise nach Altenburg antreten. Die Gastgeber, eine über viele Jahre schon etablierte Mannschaft in der höchsten Spielklasse Thüringens, waren zu Beginn gleich ein harter Prüfstein.

Handball, Thüringenliga Männer, 25. Spieltag, Vorbericht

SV Aufbau Altenburg – Sonneberger HV                             Sa. 20 Uhr (Busabfahrt: 15.30 Uhr)

Nächste knifflige Aufgabe

Sonneberg – Nach der vorösterlichen Schmach in eigener Halle müssen sich Sonnebergs Thüringenligahandballer am kommenden Samstagabend in Altenburg beweisen. Die 23:31-Klatsche steckt dabei allerdings allen noch in den Knochen. So wollte und sollte man sich nicht präsentieren – schon gar nicht zu Hause.

Thüringenliga, männliche B-Jugend, 3. Spieltag, Bericht

HSV Weimar – Sonneberger HV  28:21

 Unbefriedigende Vorstellung

Weimar/Sonneberg. Am vergangenen Wochenende reiste der männliche Nachwuchs des Sonneberger Handballvereis (SHV) zum zweiten Auswärtsspiel der noch jungen Thüringenligasaison nach Weimar. Eigentlich fuhr man ziemlich optimistisch in die Goethestadt, da sich beide Teams schon im Frühjahr beim Pokal in Arnstadt gegenüberstanden und Sonneberg diese Partie für sich entscheiden konnte. Aber wie heißt es so schön, jedes Spiel ist anders.

Handball, Thüringenliga Männer, 2. Spieltag, Bericht

HSV Apolda – Sonneberger HV                20:20     (9:9)

Handballer feiern Punktverlust

Sonneberg/Apolda. Ja, mit einem lachenden und einem weinenden Auge sind Sonnebergs Thüringenligahandballer am vergangenen Samstagabend in Apolda aufgebrochen. Die Stimmung war bestens, hatte man gegen den Staffelfavoriten in dessen Halle doch einen Punkt mitgenommen. Und dennoch war es unter dem Strich gar ein Punktverlust.

Handball, Landesliga, männliche B-Jugend,  15. Spieltag, Bericht

SV Thuringia Königsee - Sonneberger HV

Souveräner Sieg in Königsee

Königsee - Die Reise der Youngsters des Sonneberger Handballvereins (SHV) führte am vorösterlichen Samstag  zum SV Thuringia Königsee. Dabei konnte nur eine kleine Truppe der Mannschaft anreisen, da einige aus privaten Gründen und einige verletzungsbedingt  fehlten.

Licht und Schatten gab es am zurückliegenden Wochenende bei den beiden zu absolvierenden Spielen des Sonneberger Handballvereins (SHV). Einerseits der überaus deutliche 44:21-Pokalerfolg der gemischten Sonneberger Männermannschaft gegen Eisenach. Und andererseits ein Auswärtsspiel der männlichen B-Jugend, welches es schnell abzuhaken gilt. Mit 21:28 verloren die Jungs vom Trainergespann Bub/Blechschmidt in Weimar auch ihre zweite Auswärtspartie in der Thüringenliga.

Am kommenden Wochenende sind erneut zwei SHV-Teams auf Punktejagd. Erst empfangen um 17 Uhr die Mädels der weiblichen B-Jugend Hermsdorf, ehe um 19 Uhr die erste Männermannschaft Gastgeber der Partie gegen Nordhausen ist. Beide Spiele finden in der Steinbacher Dreifelderhalle statt.

Presse SHV

Neben einer desaströsen Heimpleite der Männer (23:31 gegen Jena), gab es für den Sonneberger Handballverein (SHV) am vorösterlichen Wochenende aber auch Erfolgserlebnisse zu quittieren. Besonders erfreulich dabei vor allem der zweite Sieg in Folge und damit dritte Saisonsieg überhaupt der weiblichen C-Jugend. Diese setzten sich zu Hause gegen Weimar mit 14:10 durch und schoben sich damit auf den sechsten Tabellenrang. Ebenfalls erfolgreich war die männliche B-Jugend. In ihrem drittletzten Saisonspiel gewannen sie in Königsee souverän mit 27:11 und rangieren damit weiter auf dem zweiten Tabellenplatz. Nicht unerwähnt sollen an dieser Stelle die SHV-Minis bleiben, auch wenn diese noch nicht im Punktspielbetrieb aktiv sind. Bereits vor Wochenfrist konnten sie auf einem länderübergreifenden Turnier in Bad Rodach alle sieben Spiele gewinnen und zeigten dabei das bereits in kurzer Zeit erlernte Können. Von dieser Stelle geht ein Dank an Trainer Manuel Müller und die zahlreichen, helfenden Eltern im Umfeld. Am 10. Mai findet ein solches Turnier auch in Sonneberg statt.

Presse SHV

Handball, Thüringer Vereinspokal Männer, 2. Runde, Bericht

Sonneberger HV – ThSV Eisenach  44:21 (26:11)

Äußerst souveräner Pokalauftritt

Sonneberg. Mit einem mehr als deutlichen 44:21-Pokalerfolg schickten die Männer des Sonneberger Handballvereins (SHV)am vergangenen Samstagabend die Gäste aus Eisenach nach Hause. Die Wartburgstädter waren jedoch auch nur mit ihrer dritten, der Altherrenmannschaft angereist. Bei den Südthüringern spielten jedoch auch zwei gemischte Teams und auch sonst war nicht alles wie immer.

Handball, Thüringenliga Männer, 2. Spieltag, Vorbericht

HSV Apolda – Sonneberger HV                Sa. 19.30 Uhr (Busabfahrt: 15.30 Uhr)

Handballmänner gastieren erneut in Apolda

Sonneberg/Apolda. Nachdem es vor zwei Wochen im Pokal für die erste Männermannschaft des Sonneberger Handballvereins (SHV) bereits nach Apolda ging, müssen sich die Mannen um Spielertrainer Manuel Müller am kommenden Samstag erneut auf die Reise in die Glockenstadt begeben.

Handball, Thüringenliga Männer, 24. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – HBV Jena     23:31     (11:15)

Blamable Heimpleite

Sonneberg – Wenn man 38:26 gegen Großschwabhausen gewinnt und in Nordhausen mit 32:28 erfolgreich ist, kann kein Mensch meckern. Will und muss auch keiner. Doch wenn man 23:31 zu Hause verliert, ist das ein Debakel sondergleichen – egal wie stark der Gegner ist.

Handball, Thüringenliga Männer, 24. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV – HBV Jena 90                               Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Es kommt der furchtlose Aufsteiger

Sonneberg - Nach dem doch recht souveränen Auswärtssieg vom vergangenen Wochenende in Nordhausen empfangen Sonnebergs Thüringenligahandballer am kommenden Samstagabend mit dem HBV aus Jena den besten Aufsteiger der Saison. Zweifelsohne eine härtere Nuss als die Südharzer, doch für die Spielzeugstädter zählen auf dem Weg zum anvisierten vierten Platz keine Ausreden.

Handball, Verbandsklasse Staffel 2 Männer, 1. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV 2 – Mengersgereuth-Hämmern           31:23     (17:8)

Deutlicher Heimsieg der zweiten Männermannschaft zum Saisonauftakt

Das Auftaktmatch gegen den TSV 1864 Mengersgereuth-Hämmern gewann die 2. Männermannschaft des Sonneberger HV (SHV) deutlich mit 31:23.

Das zurückliegende Wochenende des Sonneberger Handballvereins (SHV) kann durchaus als positiv bewertet werden, denn in vier Spielen gab es drei Siege. Besonders erfreulich dabei war die Leistung der Jüngsten im Spielbetrieb stehenden des Vereins – der weiblichen C-Jugend. Am Samstag verloren sie zwar erst noch in Hermsdorf (12:32), zeigten dann aber am Sonntag zu Hause eine ordentliche Leistung und belohnten sich selbst mit dem zweiten Saisonerfolg. 11:4 hieß es am Ende gegen die Gleichaltrigen aus Apolda. Fast schon als normal kann dagegen der 38:19-Auswärtserfolg der männlichen B-Jugend bei der JSG Könitz/Saalfeld/Unterwellenborn bezeichnet werden, denn deren Saison ist äußerst souverän. Dennoch gehört auch dieser Leistung Respekt gezollt. Genauso wie dem sicheren 32:28-Auswärtssieg der Männer in Nordhausen.

Am kommenden Wochenende sind erneut die gleichen drei Teams im Einsatz. Den Anfang machen dabei die Jungs der B-Jugend, die am Samstag ab 14.30 Uhr in Königsee erwartet werden. Am Abend (19 Uhr) dann empfangen die Männer Jena zum Duell um den vierten Tabellenrang und am Sonntag heißt es für die Mädels der C-Jugend den Erfolg von letzter Woche zu wiederholen. Sie empfangen um 14.30 Uhr in der Steinbacher Dreifelderhalle den HSV Weimar.

Presse SHV

Sonnebergs Handballverein (SHV) blickt erneut auf ein überaus erfolgreiches Wochenende zurück. Alle drei in Punktspielen angetretenen Mannschaften waren erfolgreich. So besiegte am Samstagnachmittag erst die zweite Männermannschaft die Dritte aus Bad Blankenburg mit 38:13, ehe am Abend die Thüringenligavertretungen beider Vereine aufeinander trafen. Auch hierbei waren die Spielzeugstädter mit 30:22 souveräner Sieger. Am Sonntag dann krönte die Frauenmannschaft das erfolgreiche SHV-Wochenende mit einem 29:25-Auswärtssieg in Auma.

Am kommenden Wochenende muss nur die männliche B-Jugend im Punktspielbetrieb antreten. Diese reisen am Samstag nach Weimar, um dort gegen den direkten Tabellennachbarn um Punkte zu kämpfen. Los geht die Partie um 17 Uhr. Ebenfalls am Samstagabend, aber zu Hause um 19 Uhr, empfangen die Männer eine Vertretung des ThSV Eisenach zum Vereinspokalduell.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, 1. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – Go Go Hornets 2      29:22     (11:10)

Unter dem Strich ein Auftakt nach Maß

Sonneberg. Beide Männermannschaften des Sonneberger Handballvereins konnten am vergangenen Samstag erfolgreich in die neue Saison 2014/2015 starten. Erst gelang der neu formierten zweiten Mannschaft ein souveräner 31:23-Derbyerfolg gegen Mengersgereuth-Hämmern und dann feierten auch die Mannen um Spielertrainer Manuel Müller in der Thüringenliga einen ordentlichen Auftakterfolg. Die Reserve der Go Go Hornets wurde mit 29:22 abgefertigt.

 

 

Handball, Landesliga, männliche B-Jugend,  14. Spieltag, Bericht

JSG Könitz/Saalfeld/Unterwellenborn – Sonneberger HV           19:38 (11:20)

Ungefährdeter Auswärtserfolg

Sonneberg/Saalfeld - Vergangenen Samstag reisten die Nachwuchsspieler des Sonneberger Handballvereins (SHV) zum Gastspiel zur Jugendspielgemeinschaft (JSG) Könitz/Saalfeld/Unterwellenborn. Das Vorrundenspiel gegen die Jungs aus dem Saalekreis zeigte, dass man die Mannschaften im hinteren Tabellenbereich nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Die Sonneberger hatten ihre Probleme, die Spannung und das Niveau über die gesamte Spieldauer aufrechtzuhalten.

Handball, Verbandsklasse Männer, 4. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV II – HSV Bad Blankenburg III  38:13 (17:8)

Zweite Männer siegen erneut

Sonneberg. Mit einem ungefährdeten und auch in dieser Höhe verdienten 38:13-Erfolg schickte die zweite Männermannschaft des Sonneberger Handballvereins (SHV) am vergangenen Samstag die dritte Vertretung des HSV Bad Blankenburg nach Hause.

Mit einem Sieg und einer Niederlage haben die beiden Damenteams des SHV den ersten Spieltag komplettiert.

Die Frauenmannschaft verlor dabei gegen Eisenberg mit 12:20. Vorher machten es die Mädels der B-Jugend jedoch besser und schickten Apolda mit 18:2 nach Hause.

Handball, Thüringenliga Männer, 23. Spieltag, Bericht

Nordhäuser SV – Sonneberger HV         28:32     (13:15)

Dominante Auswärtsfahrt

Sonneberg/Nordhausen – Eine der weitesten Auswärtsfahrten in den hohen Norden Thüringens gestalteten Sonnebergs Thüringenligahandballer siegreich und hatten deshalb auch allen Grund zur Freude. Bedenkt man, dass sich die Spielzeugstädter traditionell schwer tun bei derart langen Auswärtstouren, muss die gezeigte Leistung durchaus gewürdigt werden. Dreieinhalb Stunden saßen die Spieler und ihre treuen Fans im Bus, um nach 60 gespielten und erfolgreichen Minuten die ebenso lange Heimfahrt anzutreten.

Handball, Thüringenliga Männer, 7. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – HSV Bad Blankenburg II  30:22 (15:7)

Erneut glanzloser Heimsieg

Sonneberg. Die Thüringenligahandballer des Sonneberger Handballvereins (SHV) machten es am Samstagabend ihrer Reserve nach und besiegten die Gäste aus Bad Blankenburg mit 30:22. Gegen die Reserve des Drittbundesligisten reichte eine durchschnittliche Leistung, um am Ende deutlich zu siegen. Im Vorspiel der Sonneberger zweiten und der Blankenburger dritten Mannschaft fiel der Sieg gar noch höher aus, denn die Spielzeugstädter gewannen 38:13.

Beide Männermannschaften gewinnen ihre Auftaktspiele in heimischer Halle souverän!

Sonneberg 2 - Mengersgereuth-Hämmern     31:23

Sonneberg 1 - Go Go Hornets 2     29:22

(Berichte folgen)

Handball, Thüringenliga Männer, 23. Spieltag, Vorbericht

Nordhäuser SV – Sonneberger HV         Sa. 19 Uhr (Busabfahrt: 14.30 Uhr)

Handballmänner müssen in den hohen Norden

Sonneberg/Nordhausen – Nach dem 38:26-Kantersieg am vergangenen Wochenende gegen Großschwabhausen müssen sich Sonnebergs Thüringenligahandballer am kommenden Samstag in Nordhausen beweisen. Im Südharz treffen sie dabei einerseits auf einen alten Bekannten und andererseits erneut auf ein Team, welches noch gegen den Abstieg kämpft.

Handball, Thüringenliga Männer, 1. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV – Go Go Hornets 2      Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Handballer starten krachend in die Saison

Sonneberg. Mit einem doppelten Heimspieltag startet der Sonneberger Handballverein (SHV) in die neue Spielzeit 2014/2015. Am Samstag um 16.45 Uhr kommt es bereits am ersten Spieltag zum Nachbarschaftsduell der neu formierten zweiten Männermannschaft mit Mengersgereuth-Hämmern. Im Anschluss empfangen die Spielzeugstädter Thüringenligahandballer die GoGo Hornets 2.

Am zurückliegenden Wochenende konnte sich der Sonneberger Handballverein (SHV) am doppelten Heimspieltag über zwei Siege freuen. Sowohl die Frauen besiegten Oppurg (19:16) als auch die Männer schlugen Großschwabhausen (38:26).

Am bevorstehenden Wochenende stehen einerseits mehr Punktspiele auf dem Programm und andererseits muss ein Team gar doppelt ran. Die Mädels der C-Jugend reisen am Samstag erst nach Hermsdorf, um dort ab 14 Uhr gegen die Gastgeberinnen zu spielen und müssen sich am Sonntag erneut beweisen. Da empfangen sie ab 14.30 Uhr Apolda in der SBBS-Halle. Am Samstagabend müssen sich zudem die Männer in Nordhausen beweisen und am Sonntag gastiert die männliche B-Jugend bei der Jugendspielgemeinschaft von Könitz, Saalfeld und Unterwellenborn.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, 7. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV – HSV Bad Blankenburg II  Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Handballmänner erwarten ersten ernsthaften Gegner

Sonneberg. Nach der Auswärtskür ist vor der Heimspielpflicht. So oder so ähnlich klang es bereits mehrfach in dieser Saison für Sonnebergs Thüringenligahandballer. Dabei zeigten die Spielzeugstädter in fremden Hallen bisher ihr wahres Leistungsvermögen, verloren bei den Topspielen in Apolda, Ziegelheim und jüngst in Ronneburg noch kein Spiel und krönten diese Leistungen bekanntlich mit dem 31:26-Erfolg vergangene Woche in Ostthüringen.

Handball, Verbandsklasse Staffel 2 Männer, 1. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV 2 – Mengersgereuth-Hämmern           Sa. 16.45 Uhr (SBBS-Halle)

Heimspielderby zum Saisonauftakt der 2. Männermannschaft

Sonneberg. Die neu gegründete zweite Männermannschaft des Sonneberger Handballvereins (SHV) bestreitet ihr erstes Spiel der Handballsaison 2014/15 in der Verbandsklasse Staffel 2 am Samstag den 13.09.2014 in der Sporthalle der SBBS. Gegner ist dabei gleich der Lokalrivale TSV 1860 Mengersgereuth-Hämmern. Angepfiffen wird die Partie um 16:45 Uhr.

Handball, Thüringenliga Männer, 22. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – SV Fortuna Großschwabhausen       38:26     (13:13)

Sonneberger zelebrieren Handball

Sonneberg – Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang fertigten Sonnebergs Thüringenligahandballer ihren Kontrahenten aus Großschwabhausen nach dem 13:13-Halbzeitstand mit 38:26 ab. Ohne den privat verhinderten Spielertrainer Manuel Müller hatten die Spielzeugstädter nur im ersten Durchgang Probleme mit dem Gegner, in der zweiten Hälfte bauten diese gehörig ab und die Südthüringer spielten sich in einen wahren Rausch. 25 Tore in einer Halbzeit sprechen dabei eine deutliche Sprache.

Handball, Verbandsklasse Männer, Staffel 2, 3. Spieltag, Bericht

TSV 1898 Oppurg II – Sonneberger HV II  19:23 (13:9) 

Umkämpfter Erfolg der zweiten Männermannschaft

Oppurg/Sonneberg. Am vergangenen Samstag setzte sich die Thüringenligareserve des Sonneberger Handballvereins (SHV) beim Auswärtsspiel gegen TSV 1898 Oppurg II mit 23:19 durch. Nur eine Woche nach dem klaren Sieg im ersten Auswärtsspiel der Saison gegen Könitz/Saalfeld II musste man gezwungenermaßen beweisen, dass ein Spiel auch auf der Schlussgeraden entschieden werden kann.

Mit einem großen und langen Handballwochenende startet der Sonneberger Handballverein in die neue Spielzeit 2014/2015. Am Samstag empfängt um 16.45 Uhr erst die neu formierte zweite Männermannschaft im Lokalderby Mengersgereuth-Hämmern, ehe es am Abend dann in der Thüringenliga zwischen der Spielzeugstädter Ersten und den GoGo Hornets 2 um Punkte geht. Am Sonntag müssen dann die Damenteams aufs Parkett. Um 13 Uhr gastiert Apolda zum ersten Spieltag der weiblichen B-Jugend in Sonneberg und um 14.45 Uhr empfängt das Frauenteam Eisenberg. Alle Spiele finden in der Steinbacher Dreifelderhalle statt.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, 22. Spieltag, , Vorbericht

Sonneberger HV – SV Fortuna Großschwabhausen       Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Doppeltes Handball-Heimspiel

Sonneberg. Am kommenden Samstag steht in der Steinbacher Dreifelderhalle ein doppelter Heimspieltag des Sonneberger Handballvereins (SHV) an. Um 16.45 Uhr empfangen dabei zuerst die Frauen den Zweitplatzierten aus Oppurg, ehe sich die Männer ab 19 Uhr mit Großschwabhausen duellieren.

Das vergangene Wochenende können die Verantwortlichen des Sonneberger Handballvereins (SHV) als besonders erfolgreich verbuchen. Drei Spiele, drei Siege! Am Samstag setzte sich erst die zweite Männermannschaft in Oppurg mit 23:19 durch und bleibt dadurch nicht nur ungeschlagen, sondern gar verlustpunktfrei. Und anschließend schafften auch die Thüringenligamänner einen historischen 31:26-Erfolg in Ronneburg. Am darauffolgenden Sonntag krönte die männliche B-Jugend das erfolgreiche SHV-Wochenende mit den ersten beiden Punkten in der Thüringenliga. Dank eines 30:29-Erfolgs rangieren die Jungs vom Trainergespann Mike Bub und Uwe Blechschmidt nach dem zweiten Spieltag mit 2:2 Punkten auf Platz vier.

Am kommenden Wochenende greift auch das Frauenteam wieder ins Spielgeschehen ein. Erst müssen sich jedoch die beiden Männermannschaften zu Hause in der heimischen Steinbacher Dreifelderhalle beweisen. Los geht der Doppelspieltag am Samstag um 16.45 Uhr. Da empfängt Sonnebergs Zweite die Dritte aus Bad Blankenburg. Anschließend, um 19 Uhr, geht es dann in der Thüringenliga zwischen Sonneberg I und Bad Blankenburg II um Punkte. Den Wochenendabschluss machen die Frauen am Sonntag. Deren Partien beginnt um 14 Uhr in Auma.

Presse SHV

Vorbereitung läuft nach Plan

Sonneberg. Die Saisonvorbereitung der männlichen B-Jugend des Sonneberger Handballvereins (SHV) auf die anstehende Thüringenligasaison verläuft sehr gut. Zum ersten Mal wollen sich die Jungs vom Trainergespann Mike Bub und Uwe Blechschmidt in Thüringens höchster Jugendspielklasse beweisen. Der Saisonauftakt am 21. September naht und deshalb weilten die SHV-Youngsters  am vergangenen Wochenende zu einem Vorbereitungsturnier in Ilmenau.

 

 

Handball, Landesliga, männliche B-Jugend,  13. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV - TSG Concordia Reudnitz 26:17  (15:8)

Revanche geglückt

Sonneberg. Vergangenes Wochenende reisten die Jungs von der TSG Concordia Reudnitz zum Rückrundenspiel in die Spielzeugstadt. Der Jungs des Sonneberger Handballvereins (SHV) fieberten schon auf diese Begegnung hin,  da man im Hinrundenspiel mit einer schlechten Auswärtsleistung zwei Punkte abgeben musste und diese 22:24 Niederlage wieder wettmachen wollte.

Handball, Thüringenliga männl. B-Jugend, 2. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – HBV Jena  30:29

B-Jugend im ersten Heimspiel siegreich

Sonneberg. Im ersten Heimspiel der noch jungen Thüringenligasaison traf der Nachwuchs des Sonneberger Handballvereins (SHV) auf die Mannschaft vom HBV Jena. Eine Mannschaft, die schon über reichlich Erfahrung in dieser Spielklasse verfügt. Nach der etwas längeren Spielpause,  aufgrund der zweiwöchigen Herbstferien und der etwas spärlichen Trainingsbeteiligung in der letzten Zeit,  konnte man auf Sonneberger Seite eigentlich nicht so viel von dieser Partie erwarten.

Handball, THV-Amateurpokal Männer, 1. Runde, Bericht

HSV Apolda – Sonneberger HV                30:27 n.V. (22:22; 12:13)

Handballer schrammen an Sensation vorbei

Sonneberg/Apolda. Nach einem dramatischen Pokalfight mussten sich die Männer des Sonneberger Handballvereins am vergangenen Sonntagnachmittag in der Verlängerung den favorisierten Gastgebern aus Apolda mit 30:27 geschlagen geben. Nach der regulären Spielzeit hatte es noch 22:22 gestanden.

Am vergangenen Wochenende waren lediglich zwei Nachwuchsmannschaften des Sonneberger Handballvereins (SHV) im Punktspielbetrieb aktiv. Doch diese beiden Spiele konnten souverän gewonnen werden. Dabei gewannen erst die Jungs der B-Jugend gegen Reudnitz locker mit 27:19, ehe die Mädels der C-Jugend historisches schafften. Dank eines 22:15-Sieges gegen die besserplatzierten Mädels aus Auma feierten die Jüngsten des SHV ihren ersten Saisonsieg.

Bedeutend schwerer wird die Aufgabe am kommenden Samstag für die SHV-Küken. Beim Zweitplatzierten in Altenburg jedenfalls hängen die Trauben besonders hoch. Los geht’s dort um 12 Uhr. In heimischer Halle dagegen können sich die Handballinteressierten aus der Spielzeugstadt am Samstag zwei Spiele hintereinander anschauen. Um 16.45 Uhr empfangen dabei zuerst die Frauen den Zweitplatzierten aus Oppurg. Mit einem Sieg könnten sich die SHV-Damen bis auf einen Zähler an den Konkurrenten heranschieben. Anschließend, ab 19 Uhr, empfangen die Männer dann Großschwabhausen.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, 6. Spieltag, Bericht

HSV Ronneburg – Sonneberger HV  26:31 (10:14)

Handballmänner bleiben ungeschlagen

Sonneberg/Ronneburg. Es war die dritte Auswärtsfahrt der Saison und es war das dritte Mal, dass die Spielzeugstädter Handballmänner nicht mit leeren Händen nach Hause kamen. Es war aber das erste Mal, dass sie mit zwei Punkten heim kamen und ganz nebenbei erwähnt, weiterhin ungeschlagen bleiben.

Handball, Thüringenliga Männer, 21. Spieltag, Bericht

VfB TM Mühlhausen – Sonneberger HV                              26:22     (16:11)

Handballer schlagen sich selbst

Sonneberg/Mühlhausen – Konnten Sonnebergs Thüringenligahandballer am vergangenen Wochenende noch jubeln, als sie den Tabellendritten aus Apolda mit 24:23 in eigener Halle besiegten, setzte es am zurückliegenden Samstag eine 26:22-Pleite beim Tabellenzweiten in Mühlhausen.

Handball, Amateurpokal Männer, 1. Runde

HSV Apolda – Sonneberger HV                So., 16 Uhr

Handballer stehen vor erstem Pflichtspiel

Sonneberg. Am kommenden Sonntag beginnt die neue Spielzeit 2014/2015 für Sonnebergs Thüringenligahandballer offiziell mit einem Pokalspiel. Eine Woche später geht es dann auch richtig mit dem Punktspielbetrieb los.

Handball, Thüringenliga Männer, 6. Spieltag, Vorbericht

HSV Ronneburg – Sonneberger HV  Sa. 19 Uhr (Busabfahrt: 15 Uhr)

Auf geht’s zum Spitzenreiter

Sonneberg. Am kommenden Samstagabend geht es für Sonnebergs Thüringenligahandballer gegen den Spitzenreiter aus Ronneburg. Anpfiff in der altehrwürdigen Sporthalle in der Zeitzer Straße ist um 19 Uhr. Bei dieser enorm schweren Reise hofft die Mannschaft um Spielertrainer Manuel Müller natürlich wieder auf zahlreiche Unterstützung und so besteht auch diesmal wieder eine Mitfahrgelegenheit im Mannschaftsbus. Abfahrt bei der ehemaligen Geschäftsstelle in Oberlind (Ecke Friedrich-Engels-Straße / Rödnerweg) ist um 15 Uhr.

Sonntag geht's für die Männer wieder los - vorerst aber noch im Pokal.

Anpfiff ist um 16 Uhr in Apolda, eine Mitfahrgelegenheit besteht diesmal aber leider noch nicht.

(Bericht folgt)

Handball, Thüringenliga Männer, 21 Spieltag, Vorbericht

VfB TM Mühlhausen – Sonneberger HV              Sa. 19 Uhr (Busabfahrt: 15 Uhr)

Nächster Kracher – diesmal auswärts

Sonneberg/Mühlhausen. Für die Männer des Sonneberger Handballvereins (SHV) geht es am kommenden Samstagabend zum 21. Spieltag der laufenden Thüringenligasaison nach Mühlhausen. Busabfahrt ist um 15 Uhr ab gewohnter Haltestelle in Oberlind (Ecke Friedrich-Engels-Straße / Rödnerweg).

Das vergangene Wochenende dominierten die beiden Männermannschaften des Sonneberger Handballvereins (SHV), die auch als einzige im Spielbetrieb aktiv waren. Erst gewann die Thüringenligareserve in Könitz deutlich und locker mit 31:22 und später gestaltete auch die erste Mannschaft ihr Heimspiel gegen Eisenach erfolgreich (30:17).

Am kommenden Wochenende sind dagegen gleich vier Teams auf Punktejagd. Den Anfang macht die zweite Männermannschaft am Samstag um 17 Uhr in Pößneck, wenn es gegen Oppurg geht. Um 18 Uhr müssen sich die Frauen in Jena beweisen und um 19 Uhr die Thüringenligamänner in Ronneburg. Die männliche B-Jugend empfängt abschließend am Sonntag um 14 Uhr in der Steinbacher Dreifelderhalle Jena zum zweiten Punktspiel in der Thüringenliga.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, Saisonrück- und Ausblick

Sonnebergs Handballer wieder am Ball

Sonneberg – Nach einigen Wochen der Ruhe befinden sich Sonnebergs Thüringenligahandballer wieder in und an der Halle. Bereits Anfang Juli bat Spielertrainer Manuel Müller seine Mannen zurück aufs Parkett.

Auf das vergangene Wochenende können die Verantwortlichen des Sonneberger Handballvereins (SHV) mit guten Gefühlen zurückdenken. Erst besiegten am Samstagabend die Männer in eigener Halle den Tabellendritten aus Apolda mit 24:23, ehe am Sonntag dann die Jungs der B-Jugend in Auma 35:27 gewannen.

Am kommenden Wochenende sind dann wieder vier SHV-Teams im Punktspieleinsatz. Den Anfang machen die Jungs der B-Jugend am Samstag ab 12.15 Uhr in der Wolkenrasensporthalle gegen Neuhaus. Nach dem Landkreis-Derby empfangen die Mädels der C-Jugend anschließend ab 14 Uhr Jena. Aus dieser Mannschaft wurden übrigens drei junge Damen, die sogar eigentlich noch D-Jugend spielen könnten, zur Thüringer Landesauswahl eingeladen. Am Abend müssen sich dann die Männer in Mühlhausen beweisen und am Sonntag reisen die Frauen nach Hermsdorf. Für sie geht es dort ab 14 Uhr um Punkte.

Presse SHV

Handball, Verbandsklasse Männer, Staffel 2, 2. Spieltag, Bericht

SG Könitz/Saalfeld III – Sonneberger HV II  22:31 (8:16)

Thüringenligareserve mit klarem Auswärtserfolg

Sonneberg/Saalfeld. Das erste Auswärtsspiel der Saison gewann die zweite Männermannschaft des Sonneberger Handballvereins (SHV) gegen den vorjährigen Staffelsieger der Spielgemeinschaft aus Könitz und Saalfeld deutlich mit 31:22 (Halbzeit 16:8).

 

 

Handball, Landesliga, männliche B-Jugend,  12. Spieltag, Bericht

SV BW Auma – Sonneberger HV 27:35 (7:16)

Starke erste Halbzeit reicht zum Auswärtssieg

Auma/Sonneberg. Vergangenen Sonntag reisten die Jungs des Sonneberger Handballvereins (SHV) mit gemischten Gefühlen zum Gegner nach Auma. Grund dafür war die sehr kleine und enge Halle, in welcher die Gastgeber  ihre Heimspiele austragen. Das Spielfeld ist bedeutend kürzer und schmaler als die gewohnten Dreifelderhallen. Es war auf Sonneberger Seite erst einmal wichtig, sich an die äußeren Gegebenheiten zu gewöhnen, was erstaunlicherweise sehr schnell gelang.

Handball, Thüringenliga Männer, 5. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – ThSV Eisenach II  30:17 (19:12)

Not gegen Elend trotz deutlichem Sieg?!

Sonneberg. Am vergangenen Samstagabend empfingen die Thüringenligahandballer des Sonneberger Handballvereins (SHV) die Bundesligareserve aus Eisenach. Bei den Wartburgstädtern spielen sowohl die erste Männermannschaft (2. Bundesliga) als auch die A-Jugend (Jugendbundesliga) in einer der höchsten Spielklassen Deutschlands. Und diese beiden Teams mussten am zurückliegenden Wochenende ebenfalls im Punktspielbetrieb antreten und hatten dabei mit Verletzungssorgen zu kämpfen. So kam es, dass die Westthüringer nur mit einem Mini-Aufgebot von neun Spielern nach Südthüringen reisten. Gut, die Anzahl der Spieler an sich war nicht das Problem, die Sonneberger waren selbst auch schon so dezimiert unterwegs, doch die Leistung der Bundesligareserve ist – man muss es so deutlich sagen – beschämend. Die Spielzeugstädter gewinnen am Ende 30:17, zeigen dabei aber ebenfalls keinen guten Handballsport.

In Zeiten der Fußball-Weltmeisterschaft steht auch das Handballgeschehen nicht still. Am kommenden Samstag reisen die Jüngsten des Sonneberger Handballvereins (SHV) nach Saalfeld, um dort an einer „Handball-WM“ teilzunehmen. Freilich ist es nicht so ganz vergleichbar, doch für die Minis ist dies ein großer Tag. Sie vertreten als Spielzeugstädter Mannschaft das Land Schweden und kämpfen um den Turniersieg.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, 20. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – HSV Apolda                24:23     (11:11)

Handballer beweisen Stärke

Sonneberg. In einem dramatischen und bis zur Schlussminute spannenden Thüringenligaspiel besiegten Sonnebergs Handballer am vergangenen Samstagabend den Absteiger der mitteldeutschen Oberliga aus Apolda mit 24:23 und schafften damit den ersten Sieg gegen eine besser platzierte Mannschaft in dieser Saison.

Der Punktspielalltag in der Saison 2013/2014 ist für alle Teams des Sonneberger Handballvereins (SHV) mittlerweile Geschichte, in Pokalwettbewerben müssen sich jedoch noch einige beweisen. So erspielten sich die Jungs der B-Jugend bereits vor zwei Wochen gegen Weimar (16:10), Ilmenau (17:1) und dem Gastgeber aus Arnstadt (18:14) den Pokalsieg. Den Siegerpokal konnten die Mädels der C-Jugend zwar nicht mitnehmen, das war in Anbetracht der Gegner aber auch nicht zu erwarten. Die SHV-Youngsters mussten in Saalfeld einerseits gegen den Gastgeber (11:20) zurückstecken und hatten auch gegen die Sportschülerinnen aus Erfurt vom Thüringer HC keine Chance (7:26). Betrachtet man jedoch die Saisonergebnisse ist eine klare Steigerung erkennbar. Am Pfingstwochenende müssen sich schlussendlich noch die Frauen dem Pokalwettbewerb stellen. In Neuhaus geht es dabei am Samstag gegen den Gastgeber, Werratal und Meiningen. Dies bildet zugleich den endgültigen Abschluss der Saison 2013/2014 für den gesamten SHV.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, 20. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV – HSV Apolda Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Handballer wollen nächste Heimpunkte

Sonneberg. Nachdem im zurückliegenden Heimspiel endlich der Knoten bei Sonnebergs Thüringenligahandballern geplatzt ist und sie in eigener Halle den ersten Doppelpunktgewinn im Jahre 2014 feiern konnten, wollen sie dies natürlich auch im anstehenden Heimspiel wiederholen. Im Vergleich zum letzten Gegner, der Spielgemeinschaft aus Könitz und Saalfeld, stellt sich mit dem HSV Apolda allerdings ein wesentlich stärkeres Team in der Spielzeugstadt vor.

Handball, Thüringenliga Männer, 5. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV – ThSV Eisenach II  Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Bundesligisten weilen in Sonneberg

Sonneberg. Am kommenden Samstagabend empfangen Sonnebergs Thüringenligahandballer die Zweitbundesligareserve des ThSV Eisenach. Zudem wird sich im Aufgebot vermutlich auch der ein oder andere A-Jugendliche befinden, denn mit diesen jungen und aufstrebenden Spielern bestücken die Wartburgstädter seit längerem ihre Thüringenligamannschaft im Herrenbereich.

Das für den kommenden Samstag (24.05.14) angesetzte Turnier der Minis in Sonneberg musste erneut verschoben werden - diesmal aber auf unbestimmte Zeit. Leider sagten wieder zu viele Gastmannschaften ab.

Presse SHV

Handball, Landesliga Thüringen, männl. B-Jugend, Bericht

Sonneberger HV – SV Hermsdorf            23:26     (13:12)

Youngsters schrammen an Überraschung vorbei

Sonneberg. Die B-Jugendhandballer des Sonneberger Handballvereins (SHV) verpassten am vergangenen Sonntagnachmittag vor einer beachtlichen Kulisse von knapp 80 Zuschauern eine Überraschung, unterlagen dem Ligaprimus aus Hermsdorf aber dennoch nur äußerst knapp. Nach der dritten Niederlage in dieser Saison rangieren die SHV-Youngsters aber immer noch auf dem zweiten Tabellenplatz (16:6 Punkte).

Der Punktspielbetrieb des Sonneberger Handballvereins (SHV) ruht derzeit fast komplett aufgrund der Herbstferien. Lediglich die erste Männermannschaft musste am vergangenen Wochenende ran. Nach dem 30:30-Unentschieden in Ziegelheim blieben die Mannen um Spielertrainer Manuel Müller auch nach dem vierten Spieltag ungeschlagen. Am kommenden Wochenende muss neben der ersten auch die zweite Männermannschaft wieder ran. Für diese geht es am Samstagnachmittag (15 Uhr) nach Saalfeld. Abends (19 Uhr) empfängt die erste Mannschaft dann die Bundesligareserve des ThSV Eisenach.

Presse SHV

Handball, männliche  Jugend B, Pokal Süd, Bericht

Teilnehmer:

Sonneberger HV
SG Motor Arnstadt
HV Ilmenau 55
HSV Weimar

Arnstadt – Am vergangenen Wochenende fuhren die Jungs der männlichen B-Jugend des Sonneberger Handballvereins (SHV) zum Pokalturnier nach Arnstadt.

Handball, Thüringenliga Männer, 19. Spieltag, Vorbericht

HSC Erfurt – Sonneberger HV                   abgesagt!

Auswärtsspiel abgesagt

Sonneberg/Erfurt. Dass für den kommenden Samstagabend angesetzte Thüringenligaspiel zwischen Erfurt und Sonneberg wurden seitens der Gastgeber abgesagt. Ein defekter Parkettbelag in deren Heimspielstätte macht ein Spielen unmöglich. Das Ausweichen in eine andere Halle konnte auf die Schnelle auch nicht realisiert werden, weshalb die Partie abgesagt werden musste. Ein neuer Termin steht noch nicht fest, wird aber natürlich rechtzeitig bekannt gegeben.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, 4. Spieltag, Bericht

LSV Ziegelheim – Sonneberger HV  30:30  (16:18)

Erkämpfter Punktgewinn

Sonneberg/Ziegelheim. Mit einem erkämpfen und verdienten Punktgewinn kehrten Sonnebergs Thüringenligahandballer am frühen Sonntagmorgen von einer der weitesten Auswärtsreisen heim. Im ostthüringischen Ziegelheim sicherten sich die Mannen um Spielertrainer Manuel Müller nach turbulenten 60 Minuten am Ende einen Punkt und waren damit durchaus zufrieden.

Handball, Landesliga, männliche B-Jugend, 18. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – TSV Eisenberg 28:15 (13:5)

Sieg nach mäßiger Leistung

Sonneberg - Nach vierwöchiger Pause bestritten die Jungs des Sonneberger Handballvereins (SHV) am Samstag vor Wochenfrist ihr letztes Punktspiel. In dieser Begegnung ging es sprichwörtlich nur noch um die „Goldene Ananas“, denn es stand bereits vor der Partie fest, dass die Mannschaft aus der Spielzeugstadt die Saison mit dem Vize-Rang beenden wird.

Waren am zurückliegenden Wochenende nur die Männer des Sonneberger Handballvereins (SHV) aktiv, ist es am bevorstehenden umgekehrt. Das Auswärtsspiel der Männer in Erfurt wurde von Gastgeberseite aufgrund einer defekten Halle abgesagt. Dafür jedoch müssen sich drei andere SHV-Teams im Punktspiel beweisen. Den Anfang machen am Samstag ab 14.15 Uhr die Mädels der C-Jugend in Jena. Am Sonntag dann gibt es Handball auch in der Spielzeugstadt zu beobachten. In der Steinbacher Dreifelderhalle treffen die zweitplatzierten Jungs der B-Jugend im Landesliga-Topspiel auf den bisher noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Hermsdorf. Los geht’s um 13.45 Uhr. Im Anschluss daran, ab 15.30 Uhr, empfangen die SHV-Frauen ebenfalls Hermsdorf.

Presse SHV

Am zurückliegenden Wochenende feierten bekanntlich die Männer des Sonneberger Handballvereins (SHV) einen gelungenen Saisonabschluss und siegten in eigener Halle gegen Ronneburg mit 29:27. Im Anschluss daran verabschiedeten sich die Aktiven von Fans und Sponsoren mit Freibier und Bratwürsten. Für die Jüngeren im Verein ist der Punktspielbetrieb jedoch noch nicht beendet. So müssen die Mädels der C-Jugend am Samstag um 13.30 Uhr in Apolda antreten und die Jungs der B-Jugend empfangen um 15 Uhr in der Steinbacher Dreifelderhalle Eisenberg. Für beide Teams heißt es dabei letztmals in dieser Saison die Schuhe für ein Punktspiel zu schnüren. Die Jungs können dabei gelassen an den Start gehen, denn von ihrem Silberrang können sie nicht mehr verdrängt werden. Bei den Mädels geht es zwar nicht mehr um eine Medaille, doch beim Tabellenletzten in Apolda könnte der vierte Saisonsieg und somit ein schöner Abschluss gelingen.

Das für den kommenden Samstag in Sonneberg angesetzte Turnier der Minis wurde leider von zu vielen Gastmannschaften abgesagt, sodass es verschoben wird. Neuer Termin ist vermutlich der 24. Mai.

Presse SHV

Handball, Thüringenliga Männer, 18. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV – SG Könitz /Saalfeld                 34:20     (12:12)

Auf zweiter Halbzeit lässt sich aufbauen

Sonneberg. Nach einer unterdurchschnittlichen ersten Hälfte drehten Sonnebergs Thüringenligahandballer im zweiten Durchgang kräftig auf und schickten die überforderten Gäste von der Spielgemeinschaft aus Könitz und Saalfeld mit einem 34:20 nach Hause.

 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME