männl. B-Jugend: Bericht zum Heimerfolg

Sonnberger HV – Aufbau Altenburg 25:20 (13:10)

Handball, Thüringenliga, männl. B-Jugend, 8. Spieltag, Bericht

Sieg zum Rückrundenauftakt

Sonneberg. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge konnte die männliche B-Jugend des Sonneberger Handballvereins (SHV) am vergangenen Samstag wieder ein Erfolgserlebnis feiern. In der höchsten Spielklasse des Freistaats, der Thüringenliga, empfingen die von Mike Bub und Uwe Blechschmidt trainierten SHV-Youngsters am achten Spieltag der Saison Altenburg zum Rückrundenauftakt. Gab es in der Hinrunde auswärts noch eine deftige Pleite, konnte man diesmal mit 25:20 durchsetzen.

Zu Beginn der Partie taten sich die Spielzeugstädter allerdings noch recht schwer. Nach der anfänglichen 2:0-Führung entwickelte sich eine tempoarme Partie, die von vielen Fehlern geprägt war. So konnten sich die SHV-Youngsters erst kurz vor der Pause erstmals mit drei Toren absetzen (13:10). Nach dem Seitenwechsel veränderten die Gäste aus Altenburg ihre Abwehrformation weg von einer offensiven 3:3-Deckung, hin zu einer defensiven Variante, die den Hausherren mehr in die Karten spielte. Dadurch gewannen die Südthüringer immer mehr an Sicherheit und zeigten häufiger gelungene Angriffskombinationen. Doch diese bessere Phase hielt auch nicht lange und ehe man sich versah, waren die Gäste aus Ostthüringen wieder am Drücker. Mitte der zweiten Hälfte leuchtete deshalb ein 17:17 von der Anzeigetafel. Als das Spiel in seine entscheidende Phase kam, übten jedoch die Gastgeber wieder den größeren Druck aus und setzten vor allem aus dem Rückraum die entscheidenden Akzente. Dank eines kleines Zwischenspurts konnte ein Drei-Tore-Polster heraus geworfen werden (20:17). Nach einer Zeitstrafe schmolz der Vorsprung zwar noch einmal zusammen, doch die Butter ließen sich die SHV-Youngsters jetzt nicht mehr vom Brot nehmen. Mit zwei schnellen Toren sorgten sie für die Entscheidung (20:19, 22:19).

Bis zum Schlusspfiff schaukelten die Hausherren nun den Heimsieg herunter und auch dank eines gehaltenen Strafwurfs wurde das Ergebnis  noch ein die Höhe geschraubt. Dieser 25:20-Heimsieg sollte jetzt genügend Mut und Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben geben, um die erste Saison in Thüringens Handballoberhaus vernünftig zu Ende zu spielen.

Presse SHV

Sonneberg: Wicklein, Scholz, Röder (6), Cronn (2), Hopf (7), Harreß (7), Zitzmann (1), Schmidt, Fröber, Wittmann (1)

 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME