1. Männer: Vorbericht zum nächstenn Heimspiel

Nächstes Heimspiel – Nächstes Drama?!

Handball, Thüringenliga Männer, 3. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV – LSV Ziegelheim           Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Sonneberg. Am kommenden Samstagabend empfangen die Thüringenligamänner des Sonneberger Handballvereins (SHV) zum dritten Spieltag den LSV Ziegelheim. Im zweiten Heimspiel der noch jungen Spielzeit 2018/2019 sollte dabei der bisher eingeschlagene Kurs beibehalten und die nächsten Punkte eingefahren werden. Bisher stehen 3:1 Punkte auf dem Konto. Dem knappen Auftaktsieg in heimischer Halle gegen Hermsdorf (27:25) folgte am vergangenen Sonntag ein dramatisches 35:35-Remis in Eisenach. Beide Begegnungen kann man auch zum frühen Saisonstadium bereits getrost als Spitzenspiele bezeichnen und so ist die Punkteausbaute durchaus vielversprechend für den weiteren Saisonverlauf.

Das Leistungsvermögen des bevorstehenden Gegners kann man dagegen noch nicht einschätzen. Ziegelheim hat erst ein Spiel absolviert – verlor dabei in Goldbach 26:34 – was jedoch noch keine Rückschlüsse zulässt. Erstaunlich bleibt die Tatsache, dass man sich im ostthüringischen Wieratal immer wieder aufrappeln kann und mit nahezu ausschließlich einheimischen Spielern die höchste Spielklasse des Freistaats bespielt. Doch nicht nur auf dem Parkett ist Ziegelheim sicherlich in positiver Hinsicht etwas Besonderes. Auch zum Beispiel die Tatsache, dass die Sporthalle vor Jahren in Eigenregie und mit einheimischer Manneskraft aufgebaut wurde, sucht sicherlich seines gleichen. Ein verrücktes Dorf eben, welches bei Heimspielen immer komplett auf den Beinen ist und genau das macht die Mannschaft auch so unberechenbar. Wenn die Truppe um die beiden langjährigen Leistungsträger, Führungspersönlichkeiten, Spieler und Trainer in Personalunion - Torsten Urwank und Steffen Moritz – aufläuft, ist sie immer für Überraschungen gut. So auch in der zurückliegenden Spielzeit, als sie doch unplanmäßig beide Punkte aus der Steinbacher Dreifelderhalle entführte.

Von dem her hoffen die beiden Sonneberger Trainer Konstantin Selenow und Manuel Müller darauf, dass sich Ereignisse nicht unbedingt wiederholen. Neben dem Doppelpunktgewinn steht für die beiden aber natürlich vor allem im Vordergrund, dass sich die neu formierte Mannschaft weiter einspielt und Abläufe harmonischer werden.

Das zweite Heimspiel der laufenden Saison der SHV-Männerersten steigt am kommenden Samstagabend ab 19 Uhr, wie gewohnt in der Steinbacher SBBS-Halle. Und alle Handballfans in Sonneberg und Umgebung dürfen sich auf Handballsport der Extraklasse freuen.

Presse SHV

 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME