2. Männer: 43:25-Heimsieg gegen Ilmenau

Handball, Verbandsliga Männer, Staffel 2, 4. Spieltag, Bericht

Sonneberger HV II – SGH Ilmenau II 43:25 (20:15)

Souveräner Heimsieg trotz dünner Spielerdecke

Sonneberg. Gegen die zweite Vertretung der SGH Ilmenau konnte die Thüringenligareserve des Sonnebereger Handballvereins (SHV) am vergangenen Wochenende einen deutlichen 43:25-Heimsieg feiern. Die zweite Männermannschaft konnte dadurch ihre Tabellenführung behaupten und bleibt auch im vierten Pflichtspiel der Saison ungeschlagen. Dabei waren die Vorzeichen mehr schlecht als recht, denn neben dem länger ausfallenden Maik Büchner (Bandscheibe) waren ebenfalls Karl Hoffmann (Handgelenksprellung) und Marius Müller (privat verhindert) nicht mit von der Partie. Somit stand Spielertrainer Ronny Kienel nur ein Wechselspieler zur Verfügung.

Die Partie begann seitens der Hausherren sehr behäbig, vor allem im Abwehrverband gab es anfänglich große Abstimmungsprobleme. Die dreiwöchige Spielpause war den Gastgebern in der Anfangsphase deutlich anzumerken, und so wogte das Spielgeschehen hin und her (5:5, 9:8). Mitte der ersten Halbzeit fand Sonneberg dann immer besser ins Spiel und konnte sich kontinuierlich absetzen (16:11). Die Konzentration ließ jedoch bereits schon kurz vor der Halbzeitpause wieder nach und es wurde sehr leichtfertig mit den Chancen umgegangen. So ging es beim Stand von 20:15 zum Pausentee.

Nach einer diesmal sehr lauten Kabinenansprache von Kienel kehrten die Gastgeber deutlich konzentrierter aus der Pause zurück und lieferten eine fulminante zweite Halbzeit ab. Bis zum Spielstand von 23:18 konnten die Gäste ihren Fünf-Tore-Rückstand aus Halbzeit eins zwar noch halten, ab da hatten die Ilmenauer den immer stärker werdenden Hausherren jedoch nicht mehr viel entgegen zu setzen. Über die Stationen 30:20 und 39:22 wurden die Gäste regelrecht überrannt und Sonneberg gewann am Ende völlig verdient mit 43:25. Eine stabile Abwehrreihe mit einem sehr gut aufgelegten Keeper Jonas Wicklein dahinter waren dabei der Grundstein für diese hervorragende zweite Hälfte.

Am kommenden Samstag (07.11) steigt dann um 17:15 Uhr in der Suhler Wolfsgrube das 1. Südthüringenderby gegen die zweite Vertretung der HSG Suhl, ehe sich um 19:30 Uhr in gleicher Spielstätte die Thüringenligamannschaften aus Suhl und Sonneberg zum 2. Derby gegenüberstehen.           

Sonneberg: Wicklein, Schleuchardt (4), Kienel (9), Kroll (7/2), Dietrich (11), Schneider (3), Bartl (1), Blechschmidt (8)

Strafwürfe: Sonneberg: 2/3; Ilmenau: 1/1

Zeitstrafen: Sonneberg: 2; Ilmenau: 4

Zuschauer: 50

Presse SHV      

 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME