SHV in Kürze vom 21.09.2016

Rein ergebnistechnisch betrachtet muss das zurückliegende Wochenende aus Sicht des Sonneberger Handballvereins (SHV) als negativ abgehakt werden, denn zwei Niederlagen steht nur ein Sieg entgegen. Die Partie der männlichen D-Jugend wurde zudem auch noch abgesagt. Doch diese Absage erfolgte zum großen Bedauern der Sonneberger Jungs von Seiten der Gäste aus Könitz/Saalfeld. Weiterhin kehrte die andere Jugendmannschaft, die weibliche D-Jugend, zwar mit einer Niederlage aus dem Werratal zurück, doch einerseits fiel die mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse aus (11:12) und andererseits war es das erste Punktspiel überhaupt für die jungen SHV-Mädels – und dafür präsentierten sie sich mehr als ordentlich und kämpften von der ersten bis zur letzten Sekunde. Ebenfalls überzeugend trat die zweite Männermannschaft in Königsee auf  und entführte beim Landesligaabsteiger beide Punkte (27:26). Einzig wirklich enttäuscht war man beim SHV ob der 20:23-Pleite der Thüringenligamänner zu Hause gegen Jena.

Diese können es am kommenden Samstagabend in Mühlhausen zumindest wieder gut machen. Beim amtierenden Thüringenmeister hängen die Trauben aber besonders hoch. Ebenfalls am Samstag, aber in der eigenen SBBS-Halle, müssen gleich zwei SHV-Teams ran. So empfangen um 15 Uhr die Frauen Eisenach zum eigenen Saisonauftakt. Anschließend ab 17 Uhr spielt die Männerzweite gegen Arnstadt. Zum nächsten Auswärtsspiel geht es dagegen für die weibliche D-Jugend. Sie werden am Samstag bereits um 10:30 Uhr in Saalfeld erwartet.

Presse SHV

 sonneberg handball sponsor itson 350px
 sonneberg handball startseite sponsoren auto hein
 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME