SHV in Kürze vom 07.10.2020

SHV in Kürze vom 07.10.2020

Sonneberg. Am zurückliegenden Wochenende gab es beim Sonneberger Handballverein (SHV) Licht und Schatten. Die erste Männermannschaft rang in der Mitteldeutschen Oberliga (MHV) dem Vizemeister der Vorsaison (Concordia Delitzsch) ein 26:26-Remis ab. Die gemischte D-Jugend dagegen musste sich in Arnstadt nach großem Kampf schlussendlich zu deutlich geschlagen geben. Nach 36 von insgesamt 40 zu spielenden Minuten stand es noch 15:16. Doch in der Schlussphase wollte den jungen Spielzeugstädtern einfach nichts mehr gelingen und sie verloren noch mit 15:21.

Am kommenden Wochenende muss das von Jens Bartelt und Manuel Müller trainierte Team erneut ran. Man empfängt am Sonntag um 11:30 Uhr in der heimischen SBBS-Halle Meiningen zum Punktspiel. Anschließend misst sich die weibliche B-Jugend an gleicher Stelle mit dem Thüringer HC. Anpfiff der jungen SHV-Damen gegen die Sportschülerinnen aus Bad Langensalza ist um 14:30 Uhr. Zuschauer sind aktuell leider laut Hygienekonzept nicht erlaubt. In der Meng-Hämm-Arena in Mengersgereuth-Hämmern trifft ebenfalls am Sonntag die Spielgemeinschaft Sonneberg/Mengersgereuth-Hämmern um 16 Uhr auf die Oberliga-Reserve aus Bad Blankenburg. Zuschauer sind dort erlaubt und herzlich willkommen. Bereits am Samstag wird die gemischte E-Jugend des SHV zum Turnier in Suhl erwartet. Gegner dort werden ab 11:15 Uhr Eisenach, Meiningen und die Gastgeber aus Suhl sein. Der Turniersieger wird im Modus mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Zum zweiten Auswärtsspiel der noch jungen Saison in der MHV wird die erste Männermannschaft am Samstagabend um 18:30 Uhr bei Mitaufsteiger Wittenberg erwartet.

Presse SHV

 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME