2. Männer: Deutlicher Derbysieg

Siegesserie ausgebaut

Handball, Verbandsklasse Männer, 5. Spieltag, Bericht

SG Suhl/Goldlauter III – SG Sonneberg/Mengersgereuth-Hämmern 12:29 (6:16)

Mit dem 3. Erfolg in Serie kehrten die Männer der SG Sonneberg/Mengersgereuth-Hämmern am frühen Samstagabend aus Suhl zurück. Eigentlich hatte man nicht mit so einer frühen Heimkehr gerechnet, da in Suhl ein Handballtag auf dem Programm stand. Um 15 Uhr starte das Erste von 3 angesetzten Spielen, mit der oben genannten Partie. Im Anschluss wollte sich die Thüringenligareserve der Suhler gegen die GSG Hörselgau/Waltershausen beweisen, ehe es im letzten Spiel des Abends um 19:30 Uhr zum Südthüringenderby in der Thüringenliga gekommen wäre: Suhl I gegen Sonneberg I. Aus krankheitsbedingten Gründen fanden die letztgenannten Partien jedoch nicht statt. Somit starten die Sonneberg Handballer schon eine Woche früher in die „Winterpause“.

Feiern konnten am Samstagnachmittag bekanntlich nur die Männer um Trainer Pit Poser, die Ihrer sehr gute Form der letzten beiden Heimspiele (30:20 gegen Zella-Mehlis und 37:22 gegen Oppur/Krölpa) mit nach Suhl nehmen wollten. Mit breiter Brust ging man also in die Partie und wollte mit einem weitern Sieg nicht nur die eigene Siegesserie ausbauen, sondern auch die Suhler vom 2. Platz der Tabelle drängen. Sonneberg begann etwas nervös, denn nach 3 gespielten Minuten leuchtete ein mageres 1:1 von der Anzeigetafel. Nach den anfänglichen Startschwierigkeiten mit zu vielen technischen Fehlern im Angriff, in denen man sich das Leben selber schwer machte, kamen die Sonneberger langsam aber sicher in fahrt und erhöhten den Spielstand bis zur 7. Minute auf 1:5. Bis zur 17. Minute plätscherte das Spielgeschehen vor sich hin und es blieb aus Sonneberger Sicht bei einer maximalen 5-Tore-Führung. Dann nahmen die Gastgeber aus Suhl ihrer 1. Auszeit der Partie. Trainer Pit Poser nahm dies gleich mal als Anlass, um munter durchzuwechseln. Standen mit Stefan Metzler und Martin Blechschmidt zum ersten Mal in dieser Saison wieder zwei alte Hasen auf der Platte. Verlernt hatten Sie nicht viel, denn beide konnten sich nahtlos in die Mannschaft einfügen und jeweils 3 Treffer zum Erfolg beitragen. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzten dann aber die beiden besten Torschützen an diesem Nachmittag. Denn 2 Tore von Dietrich (7 Tore) und 1 Tor vom jungen Anton Sychov (7 Tore) stellten den 6:16 Halbzeitstand her.

Zurück aus der Pause, machte man genau da weiter, wo man aufgehört hatte. Mit einer überragenden Abwehr und einem gut aufgelegten Andriy Dzhulay (6 Gegentore) im Tor, in der ersten Hälfte, dauerte es sogar bis zur 42. Minute! der zweiten Halbzeit, bis die Suhler den zweiten Sonneberger Torhüter Thomas Tripke (6 Gegentore) überwanden. In den letzten 18 Minuten der Begegnung ließen die Männer aus Sonneberg und Mengersgereuth-Hämmern nichts mehr anbrennen und fuhren mit einem weiteren deutlichen 12:29 Auswärtssieg und demzufolge auch 2 Punkten aus der Waffenstadt in Richtung Sonneberg.

Auch die Männer der SG Sonneberg und Mengersgereuth-Hämmern verabschieden sich in die Winterpause, ehe es am 14.01.2023 um 16:30 Uhr zum letzten Hinrundenspiel zu Hause gegen Bad Blankenburg II geht. Im Anschluss folgt dann um 19:00 Uhr das Nachholspiel der 1. Männermannschaft gegen Ronneburg.

Wir wünschen allen Fans, Spielern, Trainern, Helfern und Sponsoren fröhliche, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Presse SHV

Sonneberg: Bartl, C. (2), Heinz (2), Dietrich (7), Krivchikov (4), Tripke, Dzhulay, Kienel (1), Blechschmidt, M (3), Metzler (3), Sychov (7)

Strafwürfe: Sonneberg 2/4, Suhl/Goldlauter 1/2

Zeitstrafen: Sonneberg 2, Suhl/Goldlauter 2

 sonneberg handball sponsor itson 350px
 sonneberg handball startseite sponsoren auto hein
 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME