1. Männer: Vorbericht zum Heimspiel gegen die GoGo´s

Handball, Thüringenliga Männer, 15. Spieltag, Vorbericht

Sonneberger HV – HSG GoGo Hornets Sa. 19 Uhr (SBBS-Halle)

Erstes Heimspiel 2016

Sonneberg. Am kommenden Samstagabend empfängt die erste Männermannschaft des Sonneberger Handballvereins (SHV) in der Steinbacher Dreifelderhalle zum ersten Heimspiel des Jahres 2016 um 19 Uhr die HSG GoGo Hornets. Der Name der Spielgemeinschaft aus Goldbach/Hochheim und Gotha dürfte jedoch nicht nur wegen dem ungewöhnlich klingenden Teil „GoGo Hornets“ in den Köpfen etlicher Sonneberger Erinnerungen hervorrufen.

Das könnte auch daran liegen, dass man das Hinspiel in Goldbach damals durch eine katastrophale erste Hälfte mehr oder weniger herschenkte und so gleich am zweiten Spieltag die ersten Punkte völlig unnötig abgab. Als die Pausensirene schrillte, rieben sich nicht nur die Spieler auf der Platte die Augen. Auch die Zuschauer schauten zweimal in Richtung Anzeigetafel. Dort leuchtete ein 17:6 für den Gastgeber auf. Die im zweiten Durchgang zu spät folgende Aufholjagd schmälerte zwar die Niederlage im Ergebnis (28:32), konnte jedoch nicht über die desolate erste Hälfte hinwegtäuschen.

Worte der Motivation dürften für Sonnebergs Spielertrainer Manuel Müller am kommenden Samstag also eigentlich überflüssig sein. Zumal man vergangene Woche das Spitzenspiel in Breitungen gegen den Ligaprimus auch verlor (21:23) und sich deshalb auf dem Weg zum Medaillenplatz keinerlei Ausrutscher mehr leisten darf. Coach Müller werden vielmehr die aufgrund von Verletzungen der letzten Woche fehlenden Spieler Kopfzerbrechen bereiten. Hinter einem Einsatz von Torschützenkönig Moritz Weitz steht noch ein dickes Fragezeichen, da er sich möglicherweise eine Meniskusverletzung im Knie zugezogen hat. Regisseur Thorsten Zimmermann kann dagegen definitiv komplett gestrichen werden. Seine Schulterverletzung ist zwar noch nicht endgültig diagnostiziert, aber ein Ausfall über mehrere Wochen ist sicher. Vielleicht droht ihm sogar das Saisonaus. So könnte es also durchaus erneut notwendig werden, dass Spielertrainer Müller die Handballschuhe schnüren muss. Dass dies jederzeit problemlos möglich ist, bewies er im Werratal, auch wenn sich seine Einsatzzeiten auf ein Minimum reduzieren sollten. Doch egal wer auf der Platte steht, beim Heimspiel sind und bleiben die Spielzeugstädter zumeist Favorit und dieser Stellung wollen und müssen sie auch im anstehenden Heimspiel gerecht werden.

Mit den GoGo Hornets kommt dabei eine unbequeme Mannschaft nach Südthüringen, die nur noch vier Punkte Rückstand auf Sonneberg hat. Nach deren freiwilligen Rückzug aus der MHV-Oberliga und damit verbundenen zahlreichen Spielerabgängen musste erst eine neue, funktionierende Truppe zusammengebaut werden. Mittlerweile scheint die Mannschaft von Trainer Stefan Juhnke jedoch recht ordentlich eingespielt. Zumindest konnten die letzten vier Partien jahresübergreifend gewonnen werden, was deren Selbstvertrauen natürlich noch verstärkt haben dürfte. Los geht’s wie gewohnt um 19 Uhr in der Steinbacher SBBS-Halle.

Presse SHV

 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME