1. Männer: Vorbericht zum ersten Heimspiel der neuen Saison 2019/2020

Handballer starten in Punktspielserie

Sonneberg. Mit einem Kracher starten die Thüringenligamänner des Sonneberger Handballvereins (SHV) am kommenden Samstagabend in die neue Spielzeit. In der heimischen SBBS-Halle in Steinbach empfängt man dabei keinen geringeren als den letztjährigen Bronzemedaillengewinner und langjährigen Kontrahenten vom VfB TM Mühlhausen. Anpfiff der Partie ist wie gewohnt um 19 Uhr, doch bereits vorher geht es an der Dreifelderhalle traditionell rund. Bereits ab 18 Uhr gibt es Leckeres vom Rost und schon um 15 Uhr für die Kinder eine Hüpfburg, denn dann spielt die gemischte D-Jugend und um 17 Uhr die weibliche C-Jugend im Vorprogramm.

Bis dahin ist und bleibt alles beim Alten. Auf dem Parkett allerdings werden die treuen Sonneberger Handballfans einige neue Gesichter entdecken. Nach der zurückliegenden Spielzeit entschied man sich beim SHV zukünftig die Schwerpunkte anders zu setzen. Die zur Verfügung stehenden Mittel sollen zukünftig noch zielgerichteter im Nachwuchsbereich eingesetzt werden, was vor allem perspektivisch betrachtet die vollkommen sinnvollere Variante ist. Aus diesem Grund, aber auch aus persönlichen Gründen verließen einige Spieler den SHV. Dazu zählen: Matej Konsel, George Cadar, Peter Deli, Cosmin Chirila, Sandu Lonica und Krisztian Benak. Zweifelsohne verlor man so etliche Leistungsträger, wobei es zum Beispiel bei Benak und Deli vor allem das Heimweh war, was sie in ihre ungarische Heimat zurückzog.

Den SHV-Verantwortlichen standen damit nur noch sieben Spieler zur Verfügung und der an sich schon heiße Sommer, verlief noch viel turbulenter, als dies ohnehin der Fall ist. Neben den beiden Sonnebergern um Spielertrainer Manuel Müller und Paul Dietrich können die Vereinsvorsitzenden weiterhin auf die Dienste von Marius Bondar, Marius Ignat, Anatoli Bulov, Cristian Bursuc und George Plesca zählen. Über die Kontakte von Co-Trainer und Handballurgestein Konstantin Selenow gelang es dann drei weitere Akteure in die Spielzeugstadt zu lotsen. Diese heißen Oleg Kumogorodskyy, Alexander Pedan und Andrey Dzhulay und werden definitiv eine Verstärkung für die Südthüringer sein. Wie schnell man sich auf dem Handballparkett zusammenfinden kann, wird sich zeigen. Darüber hinaus haben sich auch einige Spieler der zweiten Männermannschaft dazu bereit erklärt, im Fall der Fälle mit auszuhelfen. Die große Sonneberger Handballfamilie steht also wieder einmal zusammen!

Die Handballfans der Spielzeugstadt können demnach durchaus gespannt sein, wie sich das Gesicht der Mannschaft verändert hat und wie man im ersten Punktspiel, gleich vor heimischer Kulisse, auftreten wird. Spannend wird es allemal und mit Mühlhausen kommt ein Gegner, der es in sich hat und übrigens bereits unter Zugzwang steht. Denn sie absolvierten bereits vor Wochenfrist ihr erstes Punktspiel und verloren prompt zu Hause gegen die arg verstärkte HSG aus Suhl und Goldlauter. Anpfiff ist um 19 Uhr in der Dreifelderhalle in Steinbach.

Presse SHV

 sonneberger handballverein sponsoren leoni logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren vrbank logo weiss
 sonneberger handballverein sponsoren likra logo weiss

powered by www.sunnyhill-design.de

Template by L.THEME